Datenschutz (Hinweise zur Datenverarbeitung)

Die Vertraulichkeit und der Schutz der Privatsphäre unserer Kunden haben für uns einen besonders hohen Stellenwert. Wir, die Firma V&M Investment UG (haftungsbeschränkt), möchten Sie im Folgenden darüber in Kenntnis setzen, welche personenbezogenen Daten wir nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verarbeiten. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie bezüglich Ihrer Daten haben.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist: 

V&M Investment GmbH
vertreten durch Geschäftsführer: Vadim Zharov
Friedenstr. 26, 06114 Halle (Saale), Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 (0)345 133 7503
Telefax: +49 (0)3212 136 8166

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Wir verarbeiten bei der Wahrnehmung unserer Aufgaben personenbezogene Daten. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Auftrages und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Vertrag erforderlich.

Wenn Sie mit uns einen Vertrag schließen bzw. uns beauftragen, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Telefonnummer (Festnetz und / oder Mobilfunk und / oder Faxnummer)
  • Informationen, die für die Vertragserteilung und Vertragserfüllung notwendig sind (z.B. Kopie des Ausweises, Bankverbindung)

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden / Mieter / Lieferanten / Vertragspartner identifizieren zu können
  • zur Korrespondenz mit Ihnen
  • zur Rechnungsstellung und Rechnungslegung
  • zur Betreuung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses
  • zur Geltendmachung von Forderungen und etwaigen Haftungsansprüchen gegen Sie. 

Die für die Beauftragung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert (§§ 238, 257, 261 HGB und § 147 AO) und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Dies betrifft z.B. auch die Weitergabe der Daten an einen Grundstückseigentümer, einen für die Beurkundung beauftragten Notar oder Hausverwalter im Falle des Grundstückskaufs oder der Objektvermietung.

Weiterhin erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger. Dazu gehören insbesondere von uns eingesetzte Dienstleister, wenn diese als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO beauftragt werden. Auftragsverarbeiter in diesem Sinne sind z.B. der IT-Systembetreuer, die Finanzbuchhaltung.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

4. Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Art. 15 DSGVO);
  • Berichtigung Sie betreffender unrichtigen personenbezogenen Daten (Art. 16 DSGVO);
  • Löschung personenbezogener Daten (Art. 17 DSGVO);
  • Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO);
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO);
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 21 DSGVO).

Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihre Einwilligung. In diesen Fällen haben Sie zusätzlich das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Die bisherige Rechtmäßigkeit der Verarbeitung wird durch diesen Widerruf nicht berührt.

Sie haben ferner das Recht, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:
Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Postfach 19 47, 39009 Magdeburg.

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.